DEUTSCHE BANK ESSEN

DEUTSCHE BANK ESSEN

with Keine Kommentare

Unter dem Motto „Kuchen essen für den guten Zweck“ organisierten Mitarbeiter aus dem Essener Backoffice-Bereich der Deutschen Bank eine Spendenaktion für das Projekt „Daniels Leben retten“ der ACOA-Stiftung. Durch den Verkauf von Selbstgebackenem wurden über 3.200 Euro gesammelt. Die Aktion fand im Rahmen der "Social Days", dem konzernweiten Programm der Deutschen Bank zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements ihrer Mitarbeiter, statt. Die Bank unterstützte dieses Engagement mit einer zusätzlichen Spende in Höhe von 1.000 Euro.

Jan Gronewold (Foto: letzte Reihe, im hellblauen Shirt) von der Deutschen Bank in Essen:

„Für meine Kollegen und mich ist es eine Herzensangelegenheit, die ACOA-Stiftung mit ihrem Projekt für Daniel zu unterstützen. Der krebskranke Junge wartet auf eine spezielle Antikörper-Therapie. Mit unserem Kuchenverkauf konnten wir einen positiven Beitrag leisten, um die hohen Behandlungskosten zu decken.“

Die Erlöse des Kuchenverkaufs am Standort Essen gehen in vollem Umfang an die ACOA Stiftung. „Man mag sich nicht ausmalen, wie sich die Familie nach sechs Jahren Bangen um Daniel fühlen muss. Daher setzen wir alle Hebel in Bewegung, dass ihm schnell geholfen wird und die Therapie beginnen kann“, ergänzt Jan Gronewold.

Auszug aus der Pressemeldung der Deutschen Bank:

Die Deutsche Bank setzt sich dafür ein, Gemeinschaften und die Wirtschaft vor Ort zu stärken, wo immer sie tätig ist. Mit ihren Born to Be-Jugendprojekten half sie seit 2014 etwa 4,4 Millionen jungen Menschen, ihr volles Potenzial zu entfalten. Mit Made for Good, ihrem Förderprogramm für Start-ups, begleitete sie seit 2016 mehr als 14.700 Sozialgründer und gemeinnützige Organisationen bei der Weiterentwicklung ihres Geschäftsmodells; deren Angebote kamen mehr als 640.000 Begünstigten zugute. Außerdem trägt die Bank weltweit zur wirtschaftlichen und sozialen Stabilisierung infrastrukturschwacher Gemeinden bei und fördert Initiativen, die benachteiligte Menschen unterstützen und hat mit diesen Initiativen seit 2015 fast 2,8 Millionen Menschen erreicht. Wo immer möglich, bringen sich die Mitarbeiter der Deutschen Bank in die Projekte ein: Insgesamt engagierten sich im letzten Jahr rund 18.000 Kollegen über 210.000 Stunden im Plus You-Programm der Bank. Allein in Deutschland waren rund 6.000 Mitarbeiter in gemeinnützigen Projekten ehrenamtlich aktiv. Weitere Informationen zur sozialen Verantwortung unter db.com/gesellschaft oder in unserem Nicht-finanziellen Bericht 2018.

Deutsche Bank Essen

Under the motto "Eat cake for a good cause", employees from the back office area of ​​Deutsche Bank in Essen organized a fundraising campaign for the "Save Daniels Life" project by the ACOA Foundation. The sale of home-baked goods raised over 3,200 euros. The campaign took place as part of the “Social Days”, Deutsche Bank's group-wide program to promote the volunteer work of its employees. The bank supported this commitment with an additional donation of 1,000 euros.

Jan Gronewold (photo: last row, in a light blue shirt) from Deutsche Bank in Essen:

"It is a matter close to our heart to support the ACOA Foundation with its project for Daniel. The boy is waiting for a special antibody therapy. With our cake sales, we were able to make a positive contribution to covering the high treatment costs."

The proceeds from the cake sale at the Essen location go in full to the ACOA Foundation. "You can't imagine how the family must feel after six years of worrying about Daniel. We are therefore doing everything we can to ensure that he is helped quickly and that therapy can begin", adds Jan Gronewold.